Achtsamkeitsbasierte
Einzelberatung

Es muss ja nicht gleich
Psychotherapie sein...

…wenn du dich vom Leben überwältigt fühlst.

Vieles hast du ganz gut „im Griff“. Das gibt dir ein sicheres Gefühl. Aber was kannst du tun, wenn du dieses Gefühl verlierst?

Ich bin davon überzeugt, dass wir Menschen uns dann gegeseitig brauchen. Da kommt es auch vor, dass die Freundin oder der Freund überfordert sind.

Seit 15 Jahren kinesiologisch-psychologischer Einzelberatung mit achtsamkeitsbasierten Methoden, arbeite ich nach dem Grundgedanken von MBSR (Mindfulness Based Sress Reduction).

Jeder Mensch trägt die Ressourcen und das heilsame Potenzial zur Bewältigung seiner Probleme in sich. Diese können im therapeutischen Prozess durch
Achtsamkeit und Akzeptanz aktiviert und verstärkt werden. Es lässt sich durch anwendungsbezogene Übungen und durch die Erfahrung  der
eigenen Achtsamkeit erfahren.

 

Christine-Schwarz-MBSR-Training

Vier Augen sehen mehr als zwei.

Das Erkennen der Zusammenhänge in deiner emotionalen, mentalen und körperlichen Situation ist der Schlüssel zur Heilung deiner unangenehmen, inneren Situation. Dabei nutze ich den kinesiologischen Muskeltest

Es geht nicht um Esotherik oder etwas, was du nicht selbst verstehen kannst.

Es geht um dein Verständnis und Mitgefühl für dich selbst und die Situation, wie sie sich gerade in deinem Leben zeigt. Durch ein bewusstest Erkennen und Hinspühren wirst du die  richtigen Antworten auf deine Situation finden. Neue Reaktionen und Handlungen  fallen dir leicht, weil sie sich ganz stimmig anfühlen.

Wenn sich diese Worte gut anfühlen, dann ruf mich einfach mal an. Das ist unverbindlich und ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Holistische Kinesiologie

Was spricht dagegen glücklich zu sein? Sehen, was ist, und fragen, was fehlt. Kinesiologie ist ursprünglich die Lehre der Bewegung. Der kinesiologische Muskeltest hilft als Eigenfeedback-Methode das innere Bewegtsein auf den verschiedenen Persönlichkeitsebenen zu erkunden.

Kinesiologie beschäftigt sich mit dem Testen von Muskeln ohne Geräte. Sie arbeitet auf der Annahme, dass ein „Stressor”, der mit der Person in Verbindung gebracht wird, eine andere Muskelreaktion auslöst als ein neutraler Zustand.

Der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelte 1964 dieses einfache Testverfahren. Er arbeitete erfolgreich mit der Körperstruktur und erforschte empirisch den Zusammenhang von Muskeln und Emotionen und dem Energiefluss in den jeweiligen Meridianen. Goodheart fand heraus, das sich sowohl seelische als auch körperliche Vorgänge beim Menschen in der Funktionsweise von Muskeln widerspiegeln.

Inzwischen wenden weltweit Millionen Menschen dieses einzigartige System erfolgreich an. Es ist die Verknüpfung der chinesischen Energielehre mit dem westlichen Verständnis von Körper und Psychologie.

Im Sinne der östlichen Tradition verstanden bedeutet physiologische Funktionsstörung eine Blockierung im Energiesystem. Diese „Blockade” kann körperlicher (z.B. Substanz), emotionaler (z.B. Gefühl) oder mentaler (z.B. Gedanke) Natur sein.

Wir befragen mit Hilfe des Muskeltests die verschiedenen Ebenen und lernen uns selbst verstehen.

Wir erkennen die Blockaden und entscheiden uns das loszulassen, was nicht mehr nützlich ist und das anzunehmen, was gebraucht wird.

Wir haben wieder eine Wahl! Jetzt können wir unser Handeln verändern. Diese Prozesse können überraschend schnell und leicht geschehen. Manchmal so leicht, dass wir es gar nicht glauben können.

F.A.Q.

Hast du dir diese Fragen gerade gestellt?

Nimm dir 1,5 Zeitstunden Zeit und wenn möglich, lass dir ein wenig Ruhe bis du wieder in deinen meist hektischen Alltag eintauchst.

Das Honorar für 1,5 Std. beträgt 90€ (60,-/p.Std.) und wird leider nicht von den Krankenkassen bezuschußt. Es wäre schön, wenn du bar bezahlen könntest. Ich habe (noch) kein EC-Karten-Lesegerät.

Vielleicht brauchst du nur einen Termin. Das hängt davon ab, wie dein System aus Fühlen, Denken und Körperempfinden reagiert. Es wird am Ende immer getestet, ob es noch weitere Begleitung braucht. Du entscheidest aber letzlich, ob du wiederkommen möchtest.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass in der Mehrzahl der Begleitungen eine Anzahl von 4 bis 8 Terminen ausreichte, um neue Bewältigungsstrategien üben und festigen zu können.